Welcome

VBS befürwortet FA-Reform

Der Verband des Bündner Staatspersonals (VBS) befürwortet die Reform des Bündner Finanzausgleichs (FA-Reform), über welche das Bündner Stimmvolk am 28. September befinden wird. Nach über 50 Jahren mit dem bestehenden Finanzausgleich ist nämlich eine grundlegende Erneuerung unabdingbar. Diese Reform stärkt die Gemeinden und sorgt für einen ausgewogenen und wirksamen Ausgleich zwischen den Gemeinden. Die FA-Reform verfolgt konsequent das Gesamtinteresse aller Gemeinden und des Kantons. Sie bringt klare Vorteile und hilft, die künftigen Herausforderungen zu meistern.

Der Ressourcenausgleich ist so gestaltet und dotiert, dass er auch für die finanzstarken Gemeinden, insbesondere für die starken Tourismus- und Was­serzinsgemeinden, gut tragbar ist. Sie bezahlen einen klar begrenzten Anteil jener Ressourcen, die den Durchschnitt aller Gemeinden übertreffen. Ihr Betrag wird jedoch jedes Jahr neu berechnet und damit auf die jeweils tatsächlichen Verhältnisse ausgerichtet. Der ausschliesslich vom Kanton finanzierte Gebirgs- und Schullastenausgleich mildert bedingte Sonderlasten. Dies kommt vor allem den peripher gelegenen Gemeinden mit vielen Fraktionen und Streusiedlungen zu Gute. Diese ausgewogene Konzeption der FA-Reform wird vom VBS klar befürwortet.

Weitere Informationen können den Mitteilungen der Regierung entnommen werden:

Deutsch: Regierungsmitteilung FA

Romanisch: Communicaziun da la regenza

Italienisch: Comunicato del Governo

 

Weiter lesen ...
Publiziert in Zusätzliche Politikbereiche.

VBS © All rights reserved.